Malbec


Heutzutage ist das größte Anbaugebiet Argentiniens, wo die Produktionsfläche von ca. 10.000 Hektar (1990) auf etwa 22.000 Hektar (2005) angewachsen ist, vorwiegend in Mendoza, wo die Malbec Traube auf ideale Bedingungen trifft.

Malbec ist eine alte französische rote Rebsorte und gehört zu den fünf Bordeauxrebsorten: Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Petit Verdot und natürlich der Malbec. Früher wurde sie in 30 Departements angebaut, so dass fast 400 Namen für sie im Gebrauch waren, so heißt sie auch Auxerrois (im Gebiet Cahors), Côt (Haut-Pays und Loire), Malbeck oder Pressac (Bordeaux). Geschätzt wird der fast lilaschwarze Malbec Wein für seine fruchtige Würze, die oft typische Pflaumen- und Tabaknoten aufweist. Anklänge an Blaubeeren, Lorbeer, Wacholder, Gewürze, Kirschen und Bitterschokolade sind ebenso möglich.

Durch die Anfälligkeit von Krankheiten, Frost und auch Rebläusen ist die Malbec Rebsorte allerdings in großen Teilen Frankreichs verschwunden. Dabei kann die trockene Wärme Mendozas die dicken Traubenschalen ausreifen lassen und überhöhten Tanningehalten vorbeugen.

Heutzutage ist das größte Anbaugebiet Argentiniens, wo die Produktionsfläche von ca. 10.000 Hektar (1990) auf etwa 22.000 Hektar (2005) angewachsen ist, vorwiegend in Mendoza, wo die Malbec... mehr erfahren »
Fenster schließen
Malbec


Heutzutage ist das größte Anbaugebiet Argentiniens, wo die Produktionsfläche von ca. 10.000 Hektar (1990) auf etwa 22.000 Hektar (2005) angewachsen ist, vorwiegend in Mendoza, wo die Malbec Traube auf ideale Bedingungen trifft.

Malbec ist eine alte französische rote Rebsorte und gehört zu den fünf Bordeauxrebsorten: Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Petit Verdot und natürlich der Malbec. Früher wurde sie in 30 Departements angebaut, so dass fast 400 Namen für sie im Gebrauch waren, so heißt sie auch Auxerrois (im Gebiet Cahors), Côt (Haut-Pays und Loire), Malbeck oder Pressac (Bordeaux). Geschätzt wird der fast lilaschwarze Malbec Wein für seine fruchtige Würze, die oft typische Pflaumen- und Tabaknoten aufweist. Anklänge an Blaubeeren, Lorbeer, Wacholder, Gewürze, Kirschen und Bitterschokolade sind ebenso möglich.

Durch die Anfälligkeit von Krankheiten, Frost und auch Rebläusen ist die Malbec Rebsorte allerdings in großen Teilen Frankreichs verschwunden. Dabei kann die trockene Wärme Mendozas die dicken Traubenschalen ausreifen lassen und überhöhten Tanningehalten vorbeugen.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen